Lillehammer wartet auf die Pinguins

16. August 2019

Popiesch und Jiranek erhoffen sich Erkenntnisse

Norwegen der zweite Versuch! Am heutigen Abend ab 19.00 Uhr treffen die Fischtown Pinguins auf ihrer Nordlandreise auf das Team aus der Olympiastadt von 1994 – Lillehammer IK. Die vom Schweden Pär Torstensson trainierte Mannschaft bestritt bereits am Mittwoch ein Spiel gegen den Ligenkonkurrenten Sarpsborg, das mit  5:2 gewonnen werden konnte. Bereits hier zeigte die neuformierte Mannschaft aus der Olympiastadt ein sehr gutes Spiel und entsprechend motiviert wollen die Nordmänner auch in der heutigen Partie versuchen, dem DEL Ligisten ein Bein zu stellen.

Wichtig wird dabei sein, auf welche Tagesform dabei Torhüter Christoffer Bengstberg  zurückgreifen kann, der in seine vierte Saison in der Olympiastadt geht. Mit Ausnahme von Brendan Ellis, einem sehr starken Powerplay Spieler, setzen die Norweger besonders im Abwehrverbund auf „nordische Stabilität“. Dabei können sie mit Sondre Bjerke, Christian Fosse, Sverre Rønningen und  Adrian Saxrud Danielsen gleich auf vier aktuelle Nationalspieler zurückgreifen.

In der Offensive tummelt sich unter anderen Nick Dineen, der bereits in der DEL 2 in Bad Nauheim auch auf deutschem Eis gespielt hat. Neben dem Kanadier Stephan Vigier, er erzielte 146 Scorerpunkte in drei Spielzeiten in der GET Liga, wird auch Center Julius Persson, er kam zu Saisonbeginn aus der schwedischen Allsvenskan nach Lillehammer, als sehr torgefährlich eingeschätzt. Gespannt darf man auch auf Håkon Imset Stormli, einem 24jährigen Linksschützen sein, dem ebenfalls eine Menge Talent vorausgesagt wird. Insgesamt gesehen gilt Lillehammer als eine sehr laufstarke und taktisch diszipiniert auftretende Mannschaft, die es den Pinguins nicht leicht machen will, in deren zweitem Vorbereitungsspiel den zweiten Sieg zu überlassen.

Wie immer das Ergebnis zum Ende der Partie auch lauten mag, das Trainerteam beteuerte auch im Vorfeld dieser Partie, dass im Hinblick auf die weitere Ausbildung vor allen Dingen Erkenntnisse gesammelt werden sollen, welche die weitere Arbeit im Rahmen der jetzigen Vorbereitung erfolgreich gestalten soll.

Die Pinguins wollen wie folgt in die heutige Abendpartie starten:

Bild: Physiotherapeut Sven Plagge zusammen mit Maxime Fortunus und Cory Quirk

Folgt uns auf Instagram

Besucht uns auf Facebook

Folgt uns auf Twitter

Besuche uns auf Facebook

Folge uns bei WhatsApp

Anzeige

Medienpartner

Medienpartner

Liveticker

Fischtown Pinguins Liveticker
Unsere Partner